Unsere Leistungen

Das Team Ihrer Zahnarztpraxis Carole Benkert-Jockel in Bensheim! Spezialisiert auf Individualprophylaxe für Jung und Alt, Bleaching, professionelle Zahnreinigung, Parodontosebehandlung, ästhetische Füllungstherapie und Zahnbehandlung in Narkose.

Zahnersatz (Prothetik)

Zahnersatz (Prothetik)

Kronen:

ist der Zahndefekt so groß, dass er mit einer Füllung oder Inlay nicht mehr versorgt werden kann, dann muß der Zahn mit einer Krone versorgt werden.

Diese Krone kann je nach Wunsch metallfarben (gold oder silber) oder zahnfarben (Metallkeramik oder Vollkeramik) sein.

Brücken:

Zahnlücken können mit einer Brücke geschlossen werden. Dabei werden Zähne, welche direkt neben der Lücke liegen, beschliffen und dienen als Pfeiler. Brücken sind im Gegensatz zu Prothesen nicht abnehmbar, sondern fest zementiert. Brücken können wie Kronen sowohl metallfarben als auch zahnfarben sein.

Teilprothesen:

Unter Teilprothesen versteht man einen abnehmbaren Zahnersatz in teilbezahnten Kiefer. Der Halt der Prothese wird durch eine mechanische Verankerung an der Restbezahnung sichergestellt. Anfänglich wird jeglicher abnehmbarer Zahnersatz vom Patienten als störender Fremdkörper empfunden. Eine Gewöhnung findet meist erst nach einiger Zeit statt.

  • Bei der Modellgussprothese, auch Klammerprothese genannt, erfolgt die Verankerung mittels Klammern an den noch vorhandenen Zähnen. Diese Technik ist relativ kostengünstig. Nachteilig ist, dass die Klammern sichtbar sind.
  • Die Teleskopprothese ist eine Doppelkronenprothese. Sie gewinnt Ihren Halt durch Haftreibung der oberen, an der Prothese sitzenden Sekundärkrone gegenüber einer fest auf dem Zahn zementierten Primärkrone. Bei einem günstigen Restzahnbestand kann in einigen Fällen auf eine Gaumenplatte verzichtet werden.

Totalprothese:

Unter einer Totalprothese versteht man den Ersatz sämtlicher natürlicher Zähne durch künstliche.
Totalprothesen kommen folglich beim zahnlosen Kiefer zum Einsatz und dienen der Wiederherstellung der Kaufähigkeit und der Ästhetik.

Inlays aus Keramik und Gold:

Inlays sind laborgefertigte Füllungen. Es kommt nur im Seitenzahnbereich zur Anwendung und zwar immer dann, wenn der Defekt für eine direkte Kompositfüllung (Kunststofffüllung) zu gross ist.